Erfassung und Aktualisierung von Geodaten mit digitaler Photogrammetrie (Seminar)

Inhalt

Luftbilder sind in vielen Arbeitsbereichen eine unverzichtbare Informationsquelle, die zwei- und dreidimensional ausgewertet werden können. Seit kurzem ist auf dem Geodatenmarkt in NRW nur noch digitales Bildmaterial (früheres Bildmaterial gescannt oder aktuelles Bildmaterial direkt digital aufgenommen) erhältlich. Mit dieser Veränderung werden auch die klassischen analogen Bildbearbeitungsprozesse von Verfahren der digitalen Photogrammetrie abgelöst, die neben einer höheren Genauigkeit eine umfangreichere und effizientere Auswertung des Bildmaterials erlaubt.

Die Veranstaltung zeigt praxisnah, wie digitale Luftbilder photogrammetrisch zu Bildblöcken verarbeitet werden mit denen Geodaten drei-dimensional erfasst, Höhenmodelle abgeleitet und Orthofotos erstellt werden können (z.B. 3D-Objekterfassung für 3D-Stadtmodelle, Ermittlung von Verfüllungen/Volumina bei Abgrabungen etc.).
Diese Veranstaltung vermittelt grundlegende Kenntnisse der digitalen Photogrammetrie zur Erfassung von 2D/3D-Geodaten. Besondere Aufmerksamkeit wird der Evaluierung der Daten- und Ergebnisqualität gewidmet.

 

Programm

  • Photogrammetrische Grundlagen
  • Elementarverfahren der digitalen Stereobildauswertung
  • Primäre und sekundäre digitale Luftbilddaten (Scans und digitale Luftbilder) sowie die Beurteilung von Bildqualität gescannter Vorlagen nach DIN
  • Innere, Relative und Absolute Orientierung
  • Triangulation und Berechnung von Stereomodellen
  • Ableiten von Höhenmodellen
  • Erstellung von Orthophotos und Orthophotomosaiken
  • Extraktion von 2D- und 3D-Geoobjekten
  • Ergebnisprüfung/Genauigkeitseinschätzung

 

Methoden

Praxisdemonstrationen und Übungsaufgaben

 

Zielgruppe

Fachleute, die digitale Luftbilder 2D/3D fachgerecht auswerten wollen.

Beratung und Kontakt

Anette Klinker
Assistenz der Geschäftsführung

Armin Schulz

+49(0)234/32-26735
anette.klinker@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern
 

Organisatorisches

Dozent

Prof. Dr. Carsten Jürgens, Dipl.-Geograph Leiter der Arbeitsgruppe Geomatik, Geographisches Institut, Ruhr-Universität Bochum

Dr. Andreas Redecker, Dipl.-Geograph Akademischer Oberrat, Geographisches Institut, Ruhr-Universität Bochum, Arbeitsgruppe Geomatik Prof. Dr. Carsten Jürgens

Zeit

Termine in Planung

3 Tage
jeweils 9.15 - 16.00 Uhr

Ort

Ruhr-Universität Bochum 
Gebäude NA, Ebene 7, Raum 129
Lageplan der Ruhr-Universität Bochum

Teilnehmerzahl

Mindest-Teilnehmer Zahl 5
Maximal 15 Teilnehmer/innen

Teilnahmegebühr

€ 600,-
€ 480,- für Angestellte des öffentlichen Dienstes

Beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen.

Zur Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.