Inhalte | Studienverlauf

Das berufsbegleitende Weiterbildende Studium umfasst 6 Module mit insgesamt 20 Seminartagen in einem Zeitraum von einem Jahr (jeweils Donnerstag/Freitag/Samstag). Hinzu kommen unterstütztes Selbststudium sowie gesteuertes Lernen an praktischen Fällen aus Ihrem beruflichen Alltag.

Die Teilnehmenden werden durch das Weiterbildende Studium kontinuierlich begleitet. In jedem Modul gibt es Raum für Fragen und Informationen zu relevanten Aspekten des Studiums. Umfangreiche Studienbegleitmaterialien stehen pro Modul zur Verfügung und unterstützen die individuelle Vor-und Nachberatung der Seminare. 

 

Das Seminarprogramm im Überblick

Modul 1: Teamentwicklung

Arten von Teams - Teamarbeit effizient gestalten - das eigene Führungsverhalten

Dozentin: Prof. Dr. Uta Wilkens

Modul 4: Verhandlungsmanagement

Argumentationsstrukturen in Verhandlungen - Distributive Verhandlungen - Integrative Verhandlungen

Dozent: Prof. Dr. Jan Wieseke

Modul 2: Projektmanagement

Wie werden Projekte initiiert - Methoden und Instrumente der Projektplanung und -steuerung - Wer ist beteiligt und wie?

Dozent: Dr. Christian Riese

Modul 5: Personalführung und Führungskräfteentwicklung

Führungsgrundsätze - Führungsstile und -instrumente - Führungsverhalten

Dozent: Prof. Dr. Heiner Minssen

Modul 3: Selbst-und Zeitmanagement

Grundlagen des Zeit- und Arbeitsmanagements - Unsere Arbeitsmittel - Effizientes Zeitmanagement

Dozent: Michael Gebhardt

Modul 6: Interkulturelle Kommunikation

Grundlagen der interkulturellen Kommunikation - Überblick über Kulturkonzepte und Standards - Interkultureller Alltag

Dozent: Michael Gebhardt

 

Beratung und Kontakt

Dipl.-Kff. Waltraud Reindl
Studienleitung Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement | Programmmanagerin Vertriebsingenieur VDI | Trainee-Programm

+49(0)234/32-21844 waltraud.reindl@akademie.rub.de

Patricia Lübke, M.Sc. 
Programmmanagerin Vertriebsingenieur VDI | Trainee-Programm

+49(0)234/32-21844 patricia.luebke@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern
 

Kooperationspartner

 

Institut für Arbeitswissenschaft (IAW)