Ziele | Zielgruppe

 Ziele

Unternehmen, Verbände und Verwaltungen befinden sich in einem stetigen Wandlungsprozess. Diese notwendigen Veränderungen sind aber auch mit Reibungen und Konflikten verbunden. Konflikte sind nicht nur schmerzhaft für die direkt Betroffenen, sondern oft auch für die Unternehmen mit hohen Kosten verbunden. Um die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen zu erhalten, wird es immer notwendiger, kurzfristig konstruktive Formen der Bearbeitung von auftretenden Konflikten zu finden und längerfristig durch die Umsetzung von modernen Konfliktmanagementsystemen die Konfliktkosten dauerhaft zu senken und Konflikte als Signale zur Weiterentwicklung zu nutzen. Das Weiterbildende Studium hat das Ziel, Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu befähigen als KonfliktberaterInnen, MediatorInnen und SystemdesignerInnen in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern tätig zu sein. Sie können:

  • professionell Mediation durchführen
  • Einzel-, Gruppen- und Teamkonflikte moderieren
  • als mediative Beraterin/mediativer Berater innerbetrieblich tätig werden
  • ein internes Konfliktmanagementsystem entwickeln und einführen

 

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in Unternehmen, Verwaltungen, Verbänden und Bildungseinrichtungen

Beratung und Kontakt

Heike Gronau-Schmid, M.A. Erwachsenenbildung
und staatl. gepr. Technikerin

Leitung
Building Information Modeling | Integrationsmanagement und Systemdesign
Programmmanagerin
Mediation und Konfliktmanagement | SAGT

+49(0)234/32-25163
heike.gronau@akademie.rub.de

 
Anmeldebutton
 
Infos anfordern
 

Kooperationspartner

 Mediation aktuell